Mittwoch, 24. April 2013

tutorial steckschloss
 
häufig begegnen mir auf den vielen wunderschönen blogs diverse tutorials, von denen ich schon einige gerne genutzt habe und so auch vieles dazugelernt habe, kürzlich schrieb mir eine leserin, sie würde sich an steckschlösser als verschluss einer Geldbörse nicht herantrauen, also erklär ich es hier mal kurz

hier nun eine fertige geldbörse ohne verschluss


VOR schliessung der wendeöffnung wird nun der verschluss angebracht


hierfür wird der clip an die mitte der klappe angelegt, durch die löcher wird mit einem dorn (bsp.weise mit dem dorn der kam snap) durchgestochen, um die klammer durch die löcher durchzuschieben
 
 
wenn die klammer durch die löcher durchgeschoben wurde, werden die enden der klammer auf der rückseite mit einer zange umgenickt




jetzt geht´s daran , das gegenstück zu befestigen, jetzt wird der riegel auf den clip geschoben, so dass der verschluss zu ist, nun faltet man die börse so, wie sie am ende sein soll (bei einer tasche schliesst man die klappe o.ä.), jetzt markiert man mit den dornen des verschlusses die stelle, wo er angebracht werden soll


den verschluss wieder öffnen und mit dem dorn die gekennzeichneten stellen vorstechen


jetzt steckt man die dornen der schliesse durch die vorgestochenen löcher und buddelt sich durch die stoffschichten auf die rückseite des aussenstoffes, hier legt man die hinterlegscheibe des verschlusses hinter den stoff und knickt die ecken der schliesse wieder mit der zange um



zuletzt die innennaht schliessen.....fertig !

ich hoffe ich konnte das verständlich rüberbringen

gglg heike

Kommentare:

  1. Hallo Heike, sehr schön erklärt!
    Ich hatte anfangs auch Angst vor den Dingern, aber die sind einfach super, und machen so einen Retro-Touch!
    Wovor ich immer noch Repekt habe sind diese großen Ösen, die machen war her, finde ich, aber ich habe immer Angst, dass der Stoff rundum "ausreißt", dann haste ne tolle Tasche genäht und hinterher ist sie hin...
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich auch schon probiert und das geht super, bei mir ist nichts ausgerissen

      LG Heike

      Löschen
  2. Vielen Dank für die schöne Erklärung, sieht ja eigentlich ganz einfach aus! Da trau ich mich demnächst sicherlich auch mal!
    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, es ist echt kein Hexenwerk

      LG Heike

      Löschen